Tagebuch - benedict.roeserundroeser.de

benedict.roeserundroeser.de

Startseite - Impressum
Übergeordnete Seiten: Startseite / Person
Tagebuch [Aktuelle Einträge.]
Archiv [Ältere Einträge.]
Abonnieren [Das Neuste von mir per E-Mail.]
Rss [Das Neuste von mir per RSS.]


Gratis bloggen bei
myblog.de

Ich war von Mittwoch bis Samstag in Karlsruhe zwecks Besuch des LinuxTags 2004.

Ich muss sagen, es war eine der besten Sachen, die ich je erlebt habe.



Ganz Herzlichen Dank nochmal an die großartigen Leute vom AKK, wo wir kostenlos übernachten und für 2,50€ frühstücken konnten, danke an O'Reilly für die Karten zum SocialEvent (normalerweise 25,00€ pro Person :eek: ), die wir geschenkt bekamen, ...



Mittwoch haben wir unser Zeug ins AKK geschleppt und sind dann zum Messegelände. Soweit ich weiß haben wir einen hervorragenden Vortrag über neue Features in MySQL 5 gehört und haben so ziemlich alles an Werbegeschenken eingesteckt, was da war...

Danach waren wir im Scheck-In, dem größten und genialsten SuperMarkt der Welt (TM) jedenfalls war er das laut Werbung 2003 und im Jahr später waren wir freilich immernoch begeistert. Also haben wir Golden Kaan und Chips gekauft und ab gings chinesisch essen und dann zurück zum AKK und im Pool baden, sowie versuchen Kathrin Skat zu erklären (ob Zeitmangel hoffnungslos gescheitert)...

Aber wir haben dennoch unser Opfer gefunden - John von Worldforge, der uns zunächst mal alles über Go erklärte, was es zu wissen gibt... (eyes, stones, etc...) und uns (mMn) zwei Partien gewinnen ließ. Wir beschlossen den Golden Kaan zu teilen, was im Nachhinein betrachtet doch recht weise war. Es wurde eine verdammt lustige und verdammt lange Nacht. Am nächsten Morgen unsanft geweckt gings frühstücken, Messe, meinen Bruder treffen, Vortrag von Rasmus Lerdorf (war nicht besonders interessant), Microsoft-Werbegeschenke, die vollkommen unnütz sind mitnehmen (elektronischer Handyhalter, der 3 (in Worten: drei) Batterien benötigt...), dann O'Reilly Verlosung - wir haben nicht mitgemacht, aber der wirklich sehr nette Herr neben uns konnte seine Karten zum SocialEvent nicht nutzen und schon waren wir dabei... Wir haben dann auch griechisch gegessen, was natürlich äußerst lecker war (Die Taverne heisst "der Grieche"!) und haben uns dann bei der KaLug-Party mit dem Holarse-Team ein bisschen unterhalten.

Am nächsten Tag (Freitag), wieder Frühstück, Messe und Rasmus Lerdorf (war interessanter als am Donnerstag), 3 Fotos bei taghellem Tageslicht mit Blitz gemacht - wir werden sehen. Freitag abend war das SocialEvent, und es war der wirklich sehr, sehr gut. Es gab Musik (die wir nicht mitbekamen), ein EM-Spiel (das wir nicht ansahen), ein Schwimmbecken (das wir nicht betraten), aber ein großartiges All-You-Can-Buffet, inklusive soviele Getränke man denn trinken konnte - des weiteren haben wir mit sehr netten Leuten u. A. von Linux New Media gesprochen und viel viel Skat gespielt (Wir haben zwei Abos für das Magazin gewonnen!), bis wir irgendwann alle die gleichen dummen Running Gags erzählten, wie z.B. Witze über Anführungszeichen, Missing The Bus for Dummies und How to migrate from Doppelkopf to Skat.
29.6.04 21:44